Netflix-Serie DARK

Düstere und aufwendige Kulissen für die Mystery-Serie

Eine der Innenkulissen: das Atomkraftwerk
Kulissen aus verschiedenen Zeitepochen sind typisch für die Serie.

Seit Ende Juni läuft die dritte und letzte Staffel der Mystery-Serie DARK auf Netflix.

Die international äußerst erfolgreiche Serie von den Machern Jantje Friese und Baran bo Odar wurde zwischen 2017 und 2019 gedreht und ist auch ein Erfolg für unsere Kulissenbauer, denn die zweite und dritte Staffel entstanden größtenteils in Studio Babelsberg.

Production Designer Udo Kramer und sein Team arbeiteten viel mit den Farben grau und braun.

Unsere Handwerker fertigten aufwendige und düstere Kulissen sowohl für Innen- als auch Außensets: unterschiedliche Bunker und ihre Eingänge, das dunkle Innere einer Höhle, viele Wohnräume und Wohnungen, großräumige Büros, eine Bibliothek und ein zerstörtes Kernkraftwerk.

 

 

Die Höhle wurde in einem Brandenburger Wald aufgebaut.

Die wichtigste Kulisse der Serie – die Höhle, in der die für die Serie typischen Zeit- und Raumwechsel stattfinden, – errichteten unsere Kulissenbauer aus mehreren Teilen und mit Hilfe von Seilen in einer Senke im Brandenburger Wald. Sie ist dank der riesigen Fangemeinde von DARK nun weltweit bekannt.

 

Baran bo Odar mit den Hauptdarstellern Lisa Vicari und Louis Hofmann am Set.

Fotos: © Netflix, © Studio Babelsberg
 
+49 331 721 3150DEen
Jobs

Wir setzen Visionen in Szene - professionell und innovativ, seit über 100 Jahren.