Moderne CNC-Fräse

Neueste Technik im Art Department

In unserer Tischlerei kommt seit einigen Wochen eine neue CNC-Fräse zum Einsatz, die jetzt noch besser und schneller aufwendige Stücke für Kulissen, Dekorationen oder Modellbauten anfertigt.

Größere und schnellere Prozesse möglich

Für Peer Rösner, den Projektleiter unserer Tischlerei, ist die CNC-Fräse ein gängiges Arbeitsmittel. Seit Kurzem bedient er auch die neue CNC-Fräse und zieht einen Vergleich: „Die neue Fräse bietet im Vergleich zu unserer bisherigen Fräse eine noch größere Arbeitsfläche. Vorher war das Bearbeitungsfeld 4,72 Meter lang und 1,66 Meter breit. Mit der neuen Fräse sind wir in der Lage, Objekte in einer Größe von 6,73 Meter Länge und 2,20 Meter in der Tiefe zu bearbeiten. Auch die Arbeitshöhe ist deutlich gesteigert: von 16 cm auf 27,5 cm.“

Werkzeuge, die in der CNC-Fräse platziert werden, landen in einem sogenannten Werkzeugwechsler. Die neue Maschine verfügt nun über zwei Werkzeugwechsler, zudem mit mehr Ablageplätzen für die Werkzeuge. Auch bei den Frässpindeln gibt es nun zwei anstatt eine.

Außerdem ist die Portalbauweise neu. Die Kombination aus dieser neuen Technologie mit den zwei Frässpindeln und der größeren Anzahl an Werkzeugplätzen verkürzt die Bearbeitungszeit an der neuen Fräse – ein schnelleres Arbeiten ist nun möglich.

Neue Erfahrungen

Mit der neuen CNC-Fräse wurde bereits für verschiedene große und kleine Projekte gearbeitet. So fertigten die Tischler sowohl viele umfangreiche Setbauelemente für eine große Außenkulisse an als auch zahlreiche Dekorationsstücke für zwei große internationale Filmproduktionen.

Peer Rösner begeistert diese Vielfalt: „Für eine der Produktionen lieferten wir sehr komplexe Schiffsteile mit aufwendigen Formen. Und für einen Sender konnten wir mit der CNC-Fräse wiederum ganz kleine Stücke in Herzform gestalten.“

Unersetzliche Hilfe

Peer Rösner resümiert: "Unsere Arbeit im Art Department wäre ohne eine CNC-Fräse undenkbar. Unser Handwerk wird natürlich nicht ersetzt, aber durch die Maschine toll ergänzt."
Gerade in den letzten Wochen, als Objekte für zwei große Filmproduktionen angefertigt werden mussten, war die Fräse ständig im Einsatz – eine Herausforderung für die Tischlerei. Mit einem ausgeklügelten Schichtsystem hat das Team die Anforderungen sehr gut umgesetzt und gemerkt, dass präzises Produzieren von hohen Stückzahlen in kürzester Zeit mit händischer Arbeit kaum machbar wäre.

 
+49 331 721 3150DEen
Jobs

Wir setzen Visionen in Szene - professionell und innovativ, seit über 100 Jahren.