DARK BAY Virtual Production Studio

Neues LED-Studio für virtuelle Produktion eröffnet

Die Revolving Stage mit der Kulisse von 1899 vor der LED-Wand (© Alex Forge / Netflix)

Anfang Mai 2021 startete im Studio Babelsberg eine der weltweit größten LED Stages für virtuelle Produktion, das DARK BAY Virtual Production Studio. Filmemacher können hier anstelle des Green/Blue Screen-Verfahrens mit bereits vorproduzierten, interaktiven Backgrounds Bildaufnahmen ohne weitere Nachbearbeitung herstellen lassen und sofort mit ihnen drehen.

Für Charlie Woebcken, CEO Studio Babelsberg, ist das neue Studio ein zukunftsweisendes Highlight in Babelsberg: "Der Standort Babelsberg steht seit mehr als 100 Jahren für Wandel und Innovation, für Austausch und Kooperation. Mit DARK BAY schreiben wir die Geschichte der Filmherstellung weiter: Traditionelle Filmhandwerker werden hier zu Digital Artists, verschiedene Spezialisten arbeiten auf neue und inspirierende Weise zusammen.”

"Eine virtuelle Produktion bietet Filmemachern unendliche Möglichkeiten, kreative Räume neu zu definieren", betont Philipp Klausing, Geschäftsführer der DARK BAY. Filmemacher könnten sich nun ohne Einschränkungen in realen und fiktiven Welten bewegen.

Das Art Department beim Bau der DARK BAY (© Alex Forge / Netflix)
DARK BAY befindet sich in Studio 3 der traditionsreichen Marlene-Dietrich-Halle (© Alex Forge / Netflix)

Eine ellipsenförmige LED-Wand mit einer Länge von 55 m und einer Höhe von 7 m besteht aus 1470 modernsten LED-Panels. Damit sind ab sofort 2D- und 3D-Welten jeglicher Art realisierbar. Für die richtigen Bild- und Lichtverhältnisse sorgt zudem eine zusätzliche LED-Decke.

Das Art Department verantwortete die gesamte architektonische Studioplanung sowie den Tief- und Innenausbau. Darin einbezogen die weltweit einzigartige Drehbühne vor der LED-Bildfläche – konzipiert von NEFZER SPECIAL EFFECTS. Die Drehbühne ermöglicht es, ein analog eingebautes Filmset in Sekunden zu drehen, zum Beispiel um 180 Grad für einen Figuren-Dialog mit Schuss und Gegenschuss und erspart damit den zeitraubenden Umbau von Sets. Mit einem Durchmesser von 21 m und einer Belastbarkeit mit bis zu 25 t bietet diese ‚Revolving Stage‘ zusätzlichen physischen Raum für Kulissen vor der LED-Wand.

Eine weitere Innovation in der DARK BAY sind die sieben fest installierten Beregnungsdüsen (Rain Rig), mit deren Hilfe Regeneffekte naturgetreu auf 300 qm dargestellt werden können.

Baran bo Odar und Jantje Friese mit dem Cast von 1899 in der DARK BAY (© Rasmus Voss)

Gegründet wurde das moderne Studio durch die DARK WAYS GmbH und die Studio Babelsberg AG. Für die technische Unterstützung vor Ort sorgen Partner wie ARRI und FABER AV sowie FRAMESTORE.

Die erste Produktion, die die innovative LED Stage nutzt, ist die Netflix-Produktion 1899 von Baran bo Odar und Jantje Friese, den Machern der Erfolgsserie DARK. Ab Herbst 2021 steht die zukunftsweisende Aufnahme- und Produktionstechnologie des DARK BAY Studios für andere Film- und Serienproduktionen in Babelsberg zur Verfügung.

Bau der DARK BAY im Zeitraffer

 

 
+49 331 721 3150DEen

Wir setzen Visionen in Szene - professionell und innovativ, seit über 100 Jahren.